Christin Kühn

Weltgebetstag 2018 aus Surinam

Bild Weltgebetstag 2018<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-uetikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>36</div><div class='bid' style='display:none;'>872</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

"Gottes Schöpfung ist sehr gut"!
Am ersten Freitag im März wird in einer weltweiten Gebetskette durch über 170 Länder und in vielen verschiedenen christlichen Kirchen der Weltgebetstag gefeiert. Jedes Jahr wird die gemeinsame ökumenische Feier von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Voll Vertrauen geben 2018 Frauen aus Surinam Einblick in ihr Leben und Glauben, Sorgen und Hoffen.
Iris Nievergelt,
Das Bild ist von der surinamesischen Künstlerin Alice Pomstra-Ellmont

Surinam im Nordosten Südamerikas überrascht mit seiner eindrücklichen Vielfalt.
Doch Abholzung, Bergbau und Plantagenwirtschaft zerstören diese wundervolle Landschaft massiv, und die Zukunftsaussichten sind für viele Einheimische so düster, dass sie auswandern.
In ihrer Liturgie laden uns die surinamesischen Weltgebetstagsfrauen ein, mit ihnen zu beten und handeln, Gott zu loben und zu seiner guten Schöpfung Sorge zu tragen.

Der Weltgebetstag soll die ganze Welt im Gebet verbinden.

Freitag, 2. März 2018, 19.30 Uhr, Kirche
Bereitgestellt: 02.02.2018     Besuche: 26 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch