Iris Nievergelt

Kirchturmvögel

Gänsesägerküken Kirche<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-uetikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>36</div><div class='bid' style='display:none;'>766</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Herr Stefan Schaub hat uns eine Kirchturmvögel-Statistik zur Verfügung gestellt... Wir freuen uns über diese Interessante Statistik und deren weiteren Verlauf.
Iris Nievergelt,
Kirchturmvögel-Statistik

?????-1986 / Im Kirchturm nistet eine Turmdohlenkolonie

1986 – 2009
Bei der Kirchenrenovation 1986 wurden die Rosetten im oberen Turmbereich mit feinmaschigem Gitter verschlossen, die Turmdohlen verloren ihre Einschlüpfe. Keine Vogelbruten mehr.

2009-2010
Die Kirche wird wieder renoviert, Antrag Stefan Schaub die Gitter wieder zu entfernen. Es wird ein Kompromissvorschlag genehmigt, nur die südseitige Öffnung freizumachen und einen Falkenkasten hinter-zuhängen. Somit entsteht eine Brutmöglichkeit und der Innenraum ist weiterhin vor erschmutzung geschützt.

2010-2013
Die neue Brutmöglichkeit wird nicht genutzt.

Frühjahr – Sommer 2014
Der Falkenkasten wird von einem Turmdohlen-Paar belegt. Vermutlich zwei aufeinanderfolgende Bruten. Bruterfolg nicht sicher belegt, jedoch scheinen Junge aufgekommen zu sein.

Frühjahr 2015
Die Dohlen rücken zu sechst wieder an. (3 Paare). Die ständigen Streitereien dieser sozialen Koloniebrüter um den einzigen verfügbaren Brutplatz führen zu Brutabbruch und Aufgabe des Platzes.
November 2015
R. Dietewich und St. Schaub öffnen die Rückwand des Falkenkastens und entfernen die west und ostseitigen Gitter.

2016
Die neue Brutmöglichkeit wird nicht benutzt, dafür entsteht in Männedorf eine neue Turmdohlenkolonie.

2017
In der Woche vor Ostern wird der Turm von Turmdohlen (Zwei Paare) und Turmfalken (1 Paar) bezogen. Die Dohlen ziehen wieder ab und brüten in einer anderen Liegenschaft ca. 100 Meter vom Kirchturm entfernt. Die Falken ziehen auch kurzzeitig ab und kehren dann zurück und beginnen die Brut. Am 21. Mai fallen als grosse Überraschung sieben Gänsesäger-küken vom Dach des Kirchenschiffes mitten in den Vorbereitungsrundgang einer Hochzeit. Die Gänsesäger-brut war bis dahin unbemerkt geblieben. Ab 18. Juni erste Flüge der jungen Turmfalken.
Bereitgestellt: 07.07.2017     Besuche: 20 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch