Christin Kühn

Buen Vivir (Gutes Leben) - Eine hoffnungsvolle Perspektive aus dem Weltsüden

Bild Buen Vivir<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-uetikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>36</div><div class='bid' style='display:none;'>875</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Es braucht eine neue Art, die Welt, den Menschen und die Natur zu sehen, weil die abendländische Moderne und der Kapitalismus an Grenzen stossen.
Vortrag von Josef Estermann mit anschliessender Diskussion im Rahmen der ökumenischen Kampagne in der Fastenzeit 2018.
Iris Nievergelt,
Bild "Buen Vivir" der bolivianischen Künstlerin und Theologin Erlini Tola

Vieles ist im Umbruch begriffen, viele Menschen und Gruppierungen suchen nach Alternativen. Eine Perspektive ist das aus den Anden Südamerikas stammende Buen Vivir, das "Gut Leben".

Zur Person: Josef Estermann, Theologe und Philosoph, zurzeit verantwortlich für Grundlagen & Forschung bei COMUNDO in Luzern.

Die ökumenische Arbeitsgruppe Entwicklungszusammenarbeit lädt alle Interessierten herzlich zu diesem Abend ein.

Mittwoch, 7. März 2018, 19.30 Uhr, Reformiertes Kirchgemeindehaus Männedorf
Bereitgestellt: 02.02.2018     Besuche: 25 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch