Verena Bösch

Pfr. Immanuel Nufer stellt sich vor

Immanuel Nufer<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-uetikon.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>67</div><div class='bid' style='display:none;'>1179</div><div class='usr' style='display:none;'>32</div>

Seit dem 1. Mai 2020 arbeitet Immanuel Nufer als Stellvertretung von Stefan Becker bei uns in der Kirchgemeinde. Hier stellt er sich gleich selber vor:
Ich wuchs im Zürcher Unterland und St. Galler Rheintal auf, wo ich eine Lehre als Konstrukteur (früher Maschinenzeichner) absolvierte. Später besuchte ich die Passerelle (Maturitätsschule für Erwachsene). Während dieser Zeit hatte ich immer wieder interessante Gespräch mit Freunden und anderen über Gott und die Welt. Dies weckte mein Interesse für die Theologie. Ich entschied mich dann entgegen meinen ursprünglichen Plänen für ein Theologiestudium in Basel.
Eine neue, mir völlig unbekannte Welt öffnete sich. V.a. in die Theologie von Luther, Calvin und Karl Barth vertiefte ich mich mit grossem Interesse. Nebenbei gewann ich die Stadt Basel lieb, welche für mich zu einem Stück Heimat wurde.
Das anschliessende Vikariat durchlief ich in der Kirchgemeinde Altstetten, wo ich etwas vom Erbe von Pfarrer Ernst Sieber erleben durfte. In der Kirchgemeinde Wetzikon konnte ich dann meine ersten Erfahrungen im Pfarramt sammeln und das Zürcher Oberland kennenlernen. Es war eine spannende und intensive Zeit, in welcher ich sehr viel lernen durfte.
Ende letztes Jahr kam für mich der Zeitpunkt, mich neu auszurichten. Ich entschied mich, während einer längeren Zeit Stellvertretungen zu übernehmen und so die Möglichkeit zu haben, verschiedene Kirchgemeinden kennenzulernen. Nach Uster ist Uetikon nun die dritte Pfarrstelle, welche ich im Amt erleben kann. Auch wenn es nur eine kurze Zeit ist, freue ich mich sehr darauf, das schöne Uetikon am See zu entdecken.
Ich bin in der Regel am Mittwochnachmittag, Donnerstag und Freitag im Pfarrhaus neben der Kirche anzutreffen.
Bereitgestellt: 14.05.2020     Besuche: 53 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch