Verena Bösch

Rückblick auf 2021

Plant (Foto: Verena Bösch)

Letztes Jahr haben wir vom «annus horribilis» dem Horrorjahr geschrieben. Es hat sich gezeigt, dass die Talsohle noch nicht erreicht war. Auch das Jahr 2021 war voller Herausforderungen.
Wir hatten zwei Abgänge im Personal. Bis im Frühjahr war die Kirchenpflege wegen Unterbesetzung unter der besonderen Aufsicht durch die Bezirkskirchenpflege. Damit verbunden waren Coachings, Kurz-Retraiten und Supervisionen. Corona hielt uns weiterhin im Griff: Angebote konnten nicht stattfinden oder mussten verschoben werden, der administrative Aufwand für das Sekretariat war und ist erheblich. Im Juli erkrankte unser Pfarrer Oliver Baumgartner so schwer, dass er wohl noch einige Zeit abwesend sein wird. Seine Pfarrstelle war mehr als zwei Monate gänzlich verwaist. Die Mitarbeitenden und die Kirchenpflege arbeiteten hart in diesem Jahr, um die grossen Lücken möglichst zu füllen, aber ganz gelang dies trotz allem Einsatz nicht.

Es sieht also gerade nicht rosig aus um unsere Kirchgemeinde. Oder doch nicht?
Die Dornen der Rosen habe ich bereits aufgezählt. Nun möchte ich ein paar Blüten aufzählen, welche zu knospen begannen im vergangenen Jahr:
Drei neue Personen durften wir im Team willkommen heissen: Im Mai nahm Pfr. Daniel Kiefer seine Arbeit bei uns auf. Trotz seinem 30 % Pensum sprang er immer wieder flexibel ein. So bei der Andacht auf der Chileterrasse Ende Sommerferien und zahlreichen Taufen, die sich über das letzte Coronajahr aufgestaut hatten. Leider hat er die Kirchgemeinde Ende 2021 wieder verlassen.
Ende Frühjahr wurde Kirchenpflegemitglied Yvonne Adomat gewählt – eine sehr willkommene Entlastung für die Kirchenpflege! Sie übernahm das Ressort Diakonie und Ökumene und musste gleich die Stelle in der Sozialdiakonie neu besetzen und mit der Lücke bis zur Neubesetzung der vakanten Stelle zurechtkommen. So schuf sie das neue Angebot «Wir sind da» am Freitagnachmittag, welches Senioren, Interessierte und auch kritische Stimmen einlädt, vorbeizukommen zu einem Gespräch und einem Kaffee.
Schliesslich komplettierte sich unser Team im September durch unsere Sozialdiakonin Dorothee Nadler, welche ihren steilen Einstieg gleich mit der Senior:innenwoche in der Lenk bravourös meisterte.

Die Konfklasse konnte dank dem riesigen Einsatz von Sozialdiakonin Verena Bösch und Maike Corrodi, Kirchenpflegerin Ressort Bildung, wie geplant starten. Ausserdem beauftragte die Kirchenpflege Verena Bösch damit, den Gottesdienst «Chile für alli» zu konzipieren und erteilte ihr die Genehmigung, die Gottesdienste auch zu leiten. Mit einigem Arbeitsaufwand für Präsidium und Sekretariat gelang es ausserdem, genügend Stellvertretungen zu finden, sodass kein Gottesdienst ausfallen musste. Im Oktober bekamen wir Entlastung durch Pfarrer Jürg Kaufmann (60 %), welcher voll motiviert in die Bresche sprang, die sich in Uetikon aufgetan hatte. Für November und Dezember hat er sein Pensum sogar auf 100 % erhöht. Wir sind sehr dankbar für seine Unterstützung! Auch im Ressort Liegenschaften tat sich einiges. Die Baukommis- sion entwickelte das Bauprojekt an der Gartenstrasse 2. Über den Baukredit wurde an der Kirchgemeindeversammlung im Dezember abgestimmt. Ausserdem aktualisierte Dr. Daniel Hackmann unsere Softwareinfrastruktur, sodass die Datenablage in der Cloud erfolgt und alle Mitarbeitenden mit
denselben aktuellen Programmen arbeiten.

An dieser Stelle danke ich ganz herzlich allen Mitarbeitenden, Kirchenpflegenden und Freiwilligen für ihren grossen Einsatz im vergangenen Jahr!
Trotz all den Schwierigkeiten im vergangenen Jahr gingen wir mit Zuversicht ins neue Jahr. Wir können die Herausforderungen nicht alle wegräumen, denen wir ausgesetzt sind. Auch Gott tut dies nicht für uns. Wir können uns jedoch entscheiden, wie wir damit umgehen. Wir haben im letzten Jahr erlebt, dass die Schwierigkeiten das Team enger zusammengeschweisst hat. Und wir dürfen vertrauen, dass er aus all dem Schwierigen etwas Neues wachsen lässt, was wir bisher noch nicht sehen.

Christa Gamper Präsidentin Kirchenpflege
Bereitgestellt: 10.12.2021     Besuche: 41 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch